413 LH 1 CBB3276
413 LH 2 CBB3769
413 LH 3 CBB3265
413 LH 4 CBB8744 HDR
413 LH 5 CBB8936
413 LH 6 CBB8909 HDR
413 LH 7 CBB8783
413 LH 8 CBB8797
413 LH 9 CBB8876
413 LH 10 CBB8874
413 LH 11 CBB8841 HDR
413 LH 12 CBB8866
413 LH 13 CBB2250 1

Neubau Abteilungsgebäude Lärchen Haus Münchenbuchsee

Bauherrschaft:

Privatklinik Wyss Immobilien AG

Planung:

2014

Ausführung:

2015 - 2017

Projekt

Abteilungsneubau Lärchen Haus der Psychiatrischen Klinik Wyss in Münchenbuchsee.

Er verfügt über einen Wohnbereich mit 23 Einzelzimmern und 2 Suiten für privatversicherte Patienten.

Im Eingangsgeschoss befindet sich zusätzlich der Physio- MTT-Bereich der gesamten Klinik. Sämtliche Beschäftigungs- und Therapieräume befinden sich ausserhalb des Wohnbereichs in externen Gebäuden. Das knapp bemessene Baufeld liegt direkt neben dem 1998 erstellten Birkenhaus an einem leicht geneigten Nordhang mit Aussicht auf den Dorfkern und die Jurakette. Das neue Lärchen Haus wird mit einem unterirdischen Verbindungsbau an das Birkenhaus angebaut. Das dreigeschossige Volumen ist Ost-West-Orientiert und mittig, dem Hang folgend, um ein Geschoss abgesetzt. Gegenüber dem Birken Haus wurde es leicht angehoben, um volumetrisch zwischen Birken Haus und der benachbarten, höher liegenden, Wohnüberbauung zu vermitteln.

Der unterirdische Verbindungsbau zwischen Lärchen Haus und Birkenhaus übernimmt mit der gedeckten Verbindungshalle den Geländesprung vom Eingangs- zum Gartengeschoss. Die Eingangshalle bildet den Auftakt zum Physio- und MTT-Bereich, sowie zur Abteilung, welche das Gartengeschoss, das OG und das Dachgeschoss belegt. Ein Mittelkorridor erschliesst die ost- und westorientierten Zimmer. Durch seine mäandrierende Form ergeben sich vor den Zimmereingängen jeweils Raumausweitungen, welche den Korridor räumlich unterbrechen und den Patienten das Kreuzen mit einer Person erleichtern. Die Zimmer sind so gegliedert, dass Arbeits-, Lese- und Schlafbereiche entstehen und der Fernseher nicht zum zentralen Thema wird. Obwohl es sich um eine offene Abteilung handelt, muss sie doch kurzfristig durch drei Türen sicher verschlossen werden können. Im gesamten Bau ist die Suizidprävention ein zentrales Thema.

Schär Buri Architekten BSA SIA | Ostermundigenstrasse 73 | 3006 Bern | T +41 31 357 53 88 | info@schaerburi.ch | Impressum | Disclaimer